Veranstaltungen im SchmidtTerminal


aufgrund der aktuellen Situation ist der Terminal für Gäste zur Zeit leider geschlossen

Fotoausstellung "Werlaburg" Der Förderverein und die Lenkungsgruppe des Archäologie- und Landschaftspark Kaiserpfalz stellen sich vor. Ein Vortrag rundet die Eröffnung ab!

Die Werla als Leuchtturmprojekt des Geoparks

Die Kaiserpfalz Werla war im 10. Jahrhundert einer der wichtigsten Schauplätze deutscher und europäischer Geschichte. Im Laufe der Jahrhunderte war sie „verschwunden“ und in Vergessenheit geraten, 1875 wurde sie wiederentdeckt. Seit 2002 kümmern sich engagierte Menschen um die Pfalz, 2007 wurde (zum dritten Male) wieder dort gegraben. Inzwischen ist auf dem mehr als 14 Hektar großen Gelände ein Park entstanden, in dem Geschichte und Archäologie in wunderschöner Natur- und Kulturlandschaft erlebbar sind. Wer einmal dort war, der kommt wieder - ganz sicher!

Die Ausstellung findet in Zusammenarbeit mit Förderverein und Lenkungsgruppe des Archäologie- und Landschaftsparks Kaiserpfalz Werla statt.

Kurze Grußworte sprechen Landtagsvizepräsident Frank Oesterhelweg (Vorsitzender des Fördervereins) und Bürgermeister Andreas Memmert (Sprecher der Lenkungsgruppe).

Gezeigt werden Photoaufnahmen von Henning Meyer und Karl-Friedrich Weber.

Referent: Dr. Henning Zellmer, UNESCO Global Geopark Harz, Braunschweiger Land,  Ostfalen und Leiter der Geopark-Geschäftsstelle Königslutter.

Ausstellungszeitraum: jetzt

Anmeldungen unter: VERANSTALTUNG@DER-SCHMIDT.DE oder 05331-884-0

Der Eintritt ist frei!


Aufgrund des Corona Virus wird der 2. LYRIK SLAM vom 27. März auf 2021 verschoben

NEUN Teilnehmer werden ihr Bestes geben!

John W. Dorsch, Christoph Peter Ehrlich, Linda Entz, Rainer Gellermann, Eberhard Kleinschmidt, Gregor Schulz, Gerhard Spiller, Dieter Vonau, Volker Wendt

Am 23. Oktober 2020 um 19.00 Uhr wird im SchmidtTerminal, Halchtersche Str. 33, 38304 Wolfenbüttel, der 2. Lyrik Slam ausgetragen! 

Gäste sind herzlich Willkommen und werden gebeten sich vorher anzumelden: lyrikslam@der-schmidt.de 

Nach der großen Resonanz wird 2020 der 2. Lyrik Slam im SchmidtTerminal stattfinden. 

Autoren aus unserer Region stellen sich mit ihren Gedichten 

in einem kleinen Wettstreit dem Urteil des Publikums! 

Lassen Sie sich überraschen!

Im musikalischen Teil des Abends entführt den Zuhörer Gudrun Peter mit traumhaften Melodien von ihrer keltischen Harfe und weiteren Instrumenten aus dem Alltag.

Das Publikum entscheidet!

Um eine Anmeldung bis zum 22.10.2020 wird gebeten.

Tel.: 05331-884-0 oder

E-mail: lyrikslam@der-schmidt.de

 


Vortrag/Lesung über Kolumbien am 17.4.2020 um 18.00 Uhr wird auf 2021 verschoben

ein neuer Termin wird noch bekannt gegeben

Mit musikalischer Untermalung durch die PARADOGS

 

Anmeldung unter: veranstaltung@der-schmidt.de

oder Telefon: 05331/8840

Spenden werden gern gesehen. Der Eintritt ist frei!

 


Auch diese Veranstaltung muss verschoben werden: Hubertus Mahnkopf zeigt "Lost Places"

Vernissage vom 30. April bis 25. Mai 2020

Geboren 1956 in Oberhausen/Osterfeld.

Aufgewachsen im Landkreis Wolfenbüttel verheiratet, 2 Kinder, 2 Schwiegersöhne, und drei Enkelkinder. Familie, Beruf, Ehrenämter und Sport hatten immer einen festen Platz in seinem Leben. 2013/14 fing er an sich intensiv mit dem fotografieren zu beschäftigen. Workshops, Seminare und Fotografen haben ihn auf diesem Weg begleitet und inspiriert.

Fotografie ist für ihn einerseits Entspannung, anderseits Dinge bewusster zu sehen und neu zu betrachten, für die er früher kein Auge hatte. Es ist aber auch eine Leidenschaft und ein Kick.

„Lost Places „: alte, verlassene Gebäude und Orte besucht er besonders gern, bei der Recherche investiert er sehr viel Zeit. Die alten Häuser und ihre Geschichten, die sie erzählen faszinieren ihn.   

Am liebsten ist er allein in einem Gebäude, eintauchen in die Stille, dem Knistern und Knacken des Gebäudes folgen. Für ihn sind es Augenblicke die eine kleine Geschichte erzählen.

Mehr unter Mahnkopf-photo.de 

Um eine Anmeldung bis zum 29. April 2020 wird gebeten.

Tel.: 05331-884-0 oder E-mail: veranstaltung@der-schmidt.de


wir verschieben: Karin Bottke liest Auszüge aus Ihrem Roman „Keiner ist ohne Schuld“

PAUL HOTTMANN untermalt die Lesung mit Musik

Die Lesung am 15. Mai 2020, 18.00 Uhr, SchmidtTerminal, Wolfenbüttel wird verschoben

Karin Bottke ist in Wolsdorf/Helmstedt geboren. 1980 begann sie ein zweijähriges Fernstudium in der Schule des Schreibens. Zusammen mit Autoren und Künstlern wurde 2006 die Schreibwerkstatt am St. Marienberg in Helmstedt gegründet. Besonders bewegt die Autorin Menschen mit ihren Stärken und Schwächen und damit verbunden Geschichten die das Leben schreibt. 

„Keiner ist ohne Schuld“  von Karin Bottke

Konfrontiert mit Gewalt und Tod sorgt Maren für Aufregung. In der Geborgenheit der Eifel sucht sie nach einem neuen Leben - aber die Angst vor der Angst bleibt. Die Vergangenheit holt die biedere Moral eines Familienclans ein.  „Keiner ist ohne Schuld“. Der Autorin geht es in Ihren Romanen nicht so sehr um die Toten und das „Wie“, sondern um die Lebenden und die Frage „Was nun?“.  www.karin-bottke.de  

Um eine Anmeldung

bis zum 12. Mai 2020 wird gebeten.

Tel.: 05331-884-0 oder

E-mail: veranstaltung@der-schmidt.de


Vernissage Heike Hlinski am 29. Mai 2020 um 18.00 Uhr wird verschoben

Ausstellungszeitraum: 29.05.-22.06.2020

Kunst ist für mich eine Form von Selbstausdruck. 

Die ­Möglichkeit aus meinem Inneren heraus zu schöpfen ­bedeutet Freiheit, ­loslassen aller Probleme, um mich immer ­wieder neu zu entdecken.

Ich male meine Bilder spontan aus dem Bauch heraus, dabei gibt es keinen direkten Weg.

Bei der Arbeit entwickelt sich eine Symbiose zwischen dem Bild und mir. Oft passiert es, das während des ­Malprozesses vieles wieder verworfen, übermalt, gekratzt, geschüttet und neu ­aufgebaut wird. So entsteht Schicht für Schicht das Bild.

Dabei kommen Materialien wie Acryl- u. Ölfarbe, Zement, ­Spachtelmasse, Bitumen, Beizen, Collagen und Sand zum Einsatz.

Fertig ist das Bild für mich, wenn ich eine tiefe ­Zufriedenheit beim Betrachten des Bildes empfinde. 

Heike Hlinski        www.lin-art.eu

Anmeldung unter: VERANSTALTUNG@DER-SCHMIDT.DE

oder Telefon: 05331/8840

Vernissage Eva Majeran - ACRYL AUF LEINWAND - auch diese Ausstellung wird verschoben

24. Juli 18.00 Uhr

Poesie der Lebendigkeit

Die Malerei ist für mich wie der stumme Gesang der Seele. Solange ihre Melodie erklingt, ist das Leben noch Wert, gefeiert und gelebt zu werden. 

Das Malen ist Teil von mir seit meiner Kindheit und Jugend. Es ist immer wieder ein Glücksmoment, wenn die Farben flüstern, singen und klingen, auch wenn sie niemand wirklich hören kann. Mein Credo lautet daher: Ein Leben ohne Farben ist zwar möglich, aber leider sinnlos.

Ich danke den Besucherinnen und Besuchern, daß Sie dieses Glück mit mir teilen mögen.

https://www.evamajeran.de/

Ausstellungszeitraum:24.07.-24.08.2020

Anmeldungen unter: VERANSTALTUNG@DER-SCHMIDT.DE oder 05331-884-0

Der Eintritt ist frei!


wir verschieben die Vernissage von Martin Hoffmann Nö.

Zur Eröffnung meiner Photo-Ausstellung NÖ.

am Freitag, den 28. August 2020 um 18 Uhr,

lade ich alle Interessierten herzlich ein.

Um eine Anmeldung bis zum 27. August 2020 wird gebeten.

Tel.: 05331-884-0 oder Anmeldung unter: veranstaltung@der-schmidt.de

28.08. - 21.09.2020

Schmidt-Terminal Wolfenbüttel

Halchtersche Straße 23


wir verschieben "Lieblingslieder und Märchen 9. Oktober"

Gudrun Peter & Bernhard Foitzik musizieren und lesen am 09.10.2020 um 19.00 Uhr „Lieblingslieder, kleine Anekdoten, Märchen & Gedichte“

Das Duo Klangfarben das sind, Gudrun Peter und Bernhard Foitzik, ein vielseitiges Team, dem man die Spielfreude in ihren Konzerten ansieht, die mit verschiedenen Instrumenten und zwei Stimmen, die wunderbar zusammen harmonieren, ihre Lieblingslieder spielen. 

Und so heißt auch ihr Programm: "Lieblingslieder", jene Lieder die Gänsehautfeeling entstehen lassen, die Medizin für Herz und Seele sind und schöne Erinnerungen aus vergangenen Zeiten zurückholen. 

Kleine Anekdoten, Märchen und Gedichte runden das Programm ab. Zu hören sind unter Anderem Lieder von H.R. Kunze, Cat Stevens, John Lennon, Bee Gees, Beatles, Phudys, Reinhard May etc.

Veranstaltung im SchmidtTerminal, Halchtersche Str. 33, in Wolfenbüttel 

Anmeldungen unter: VERANSTALTUNG@DER-SCHMIDT.DE oder 05331-884-0

Eintritt: freiwillige Spende


wir verschieben "Poesie in Wort und Noten"

Mark Beerell & Siegfried Schreck

Songwriter/Gitarrist und Lyriker zu Gast bei uns 

am 18.09.2020 um 19.00 Uhr 

„erleben sie einen besonderen Abend“ im SchmidtTerminal, Halchtersche Str. 33, 

in Wolfenbüttel  

Kurzportrait: Nach einem erfolgreichem Start bei uns im SchmidtTerminal in diesem Jahr hat Mark Beerell im September bereits seinen zweiten Auftritt hier im Haus. Authentisch, Handgemacht, Pur, der Singer-Songwriter aus Wolfenbüttel schreibt Songs bei denen die Zuhörer schon nach der ersten Zeile bereits ein Bild vor Augen haben, das Lust auf mehr macht. Sie erzählen Geschichten über „erlebtes und gelebtes Leben“, oder sind manchmal auch einfach „nur eine Hommage“. Dabei bedient er sich unterschiedlichsten Stilrichtungen. Er bleibt seinen Wurzeln der ehrlichen handgemachten Lagerfeuermusik treu. 

Kurzportrait: Siegfried Schreck begann 1980 Gedichte zu schreiben. Später folgten Songtexte unter anderem für Achim Reichel, Kinderliedertexte für einen Musikverlag, maritime Chansons und Seemannslieder für die traditionsreiche Sendung „Hafenkonzert“ des NDR. Ausserdem unternahm er Ausflüge in´s Pop - Geschäft und schrieb für verschiedene Interpreten.

Anmeldung unter: VERANSTALTUNG@DER-SCHMIDT.DE

oder Telefon: 05331/8840

Eintritt: Freiwillige Spende


wir verschieben "Volker Wendt & Alexander Dorenberg 13. November"

sind zum 2. Mal zu Gast bei uns am 13.11.2020 um 19.00 Uhr

seien Sie gespannt auf  „skurrile Verse“ sowie „Balladen & Rocksongs“  im SchmidtTerminal, Halchtersche Str. 33,  in Wolfenbüttel  

Schon seit ein paar Jahren erfreuen Volker Wendt und Alex Dorenberg ihr Publikum mit ihrer teils witzigen, teils romantischen Mischung aus Gedichten und Liedern. 

„Die Kakerlake und der Prinz“ lautet der Titel von Wendts aktuellem Buch. Darin gibt er Einblicke in das Liebesleben von Kakerlaken, lässt einen Engel mit einem Maulwurf über den Sinn des Lebens philosophieren und berichtet über die Reiseaktivitäten einer Wanderdüne. Doch auch ernsthafte Gedichte haben ihren Platz im Programm, alle mit klassischen Versmaßen und Reimen.

Eine perfekte Ergänzung dazu sind die emotionalen Lieder von Alexander Dorenberg, der ursprünglich aus Braunschweig kommt und nun in Berlin wohnt. Mit Gitarre und seiner ganz besonderen, tiefen und wandlungsfähigen Stimme präsentiert er meist selbst geschriebene Balladen und melodische Rocksongs. 

Eintritt: frei bzw. freiwillige Spende

Weitere Infos findet man u. a. auf ihren Facebookseiten. 

 Anmeldung unter: VERANSTALTUNG@DER-SCHMIDT.DE

oder Telefon: 05331/8840

Eintritt: Freiwillige Spende

 


wir verschieben "Die schrägsten Filme aller Zeiten!"

Thommi Baake präsentiert am Donnerstag 12.11.2020 um 19.00 Uhr

Seine Super 8 Show 

Achtung: Neues Programm

Thommi Baake präsentiert in seiner abendfüllenden Super 8 Show eine Mischung, die bis dato einzigartig ist.

Ein Potpourri aus skurrilen, schönen, unfreiwillig komischen Filmen aus den 50er bis 80 er Jahren, äußerst unterhaltsamen Anmoderationen und Zwischenrufen, einem Quiz, „außergewöhnlichen“ Preisen, originelle Showeinlagen und ein charmantes Zwiegespräch mit dem Publikum.

Ein kuscheliger, familiärer Puschenfilmabend der besonderen Art.

In Hannover und in der ganzen Republik ein Brauch seit Mai 2001 mit über 280 Vorstellungen! www.diesuper8show.de

Eintritt: freiwillige Spende!

Anmeldung unter: VERANSTALTUNG@DER-SCHMIDT.DE

oder Telefon: 05331/8840

Die Super 8 Show findet im SchmidtTerminal, Halchtersche Str. 33  in Wolfenbüttel statt!


Thommis Teatime Freitag, 19. Februar 2021 um 18.00 Uhr

Tee- und Literaturentertainment

Mit „Thommis Teatime“ erlebt man einen vergnügten, teils besinnlichen Nachmittag oder Abend. Leckerer Tee wird ausgeschenkt und mit der charismatischen Ausstrahlung des Teeentertainers Thommi Baake entsteht eine vertraute, familiäre, entspannte Atmosphäre. 

Bei einem Teequiz und einem leckeren Tee sitzt man zusammen und genießt.In einem kleinen Teebühnenaufbau mit schönen, alten Dingen zum Thema Tee plaudert Thommi Baake in einem 20er Jahre Kostüm. 

90 Minuten heißes Teeentertainment!

www.thommisteatime.deEintritt: freiwillige Spende!

- Flunkergeschichten 

- Unterhaltung 

- Edutainment 

- Musik 

- und Quiz zum Thema Tee 

Zu Thommis TeaTime im SchmidtTerminal, Halchtersche Str. 33, Wolfenbüttel, laden wir Sie herzlich ein.

Um eine Anmeldung bis zum 18. Februar wird gebeten.

Tel.: 05331-884-0 oder

E-mail: veranstaltung@der-schmidt.de