Veranstaltungen im SchmidtTerminal




Vernissage Antje Löffler

Ausstellungseröffnung mit Sektempfang am 30.09.2022 um 18.00 Uhr im SchmidtTerminal, Halchtersche Str. 33, in Wolfenbüttel

 

Über die Lehrtätigkeit von Antje Löffler: Seit 2001 Dozentin an der KVHS Goslar Kurse für Aquarellmalerei und freies Malen. Hier liegt mein Augenmerk meist im Vermitteln des gegenständlichen Malens, um das betrachtende Auge zu schulen. Fortgeschrittene Schüler werden in ihrer Entwicklung zur Abstraktion gefördert. Am 23.8.2014 habe ich mit 2 Mitkünstlern das Künstlerhaus in Wöltingerode (ganzjährig) eröffnet. Hier finden turnusmäßig wechselnde Ausstellungen statt, nebst Lesungen und Kursen. Seit 2011 organisiere ich Malreisen mit stetig wachsendem Erfolg.

Zur Vernissage im SchmidtTerminal, Halchtersche Str. 33, Wolfenbüttel, laden wir Sie herzlich ein.

Freitag, 30. September 2022 um 18.00 Uhr. Um eine Anmeldung bis zum 29.09.2022 wird gebeten. Tel.: 05331-884-0 oder E-mail: vernissage@der-schmidt.de


Anne Singer stellt Ihre ausdrucksstarken Bilder im SchmidtTerminal aus

Ausstellungseröffnung am 21.10.2022 um 18.00 Uhr

1986 - heute 

Früh übt sich und so verbrachte ich viel Zeit meiner Kindheit und Jugend am Schreibtisch mit Tusche und Buntstiften.

Dieses wurde in den 90iger Jahren noch mit Bleistiften, Kohle, Aquarell und Öl-Pastelkreiden ergänzt .

2004 - 2006 Fachhochschulreife im Fachbereich Gestaltung, dieses umfasste auch den Bereich Technisches Zeichnen ,Kunstgeschichte, verschiedene Maltechniken, Skulpturen, Druck und Schnitte.

2007 - 2010 Ausbildung zur Technischen Zeichnerin 

2020 orientierte ich mich neu und begann das Arbeiten mit Polychromos und Pastelkreiden.

2020 - heute Ausbildung zum Tattoo-Artist

2021 entdeckte ich die Liebe zum Acryl, ein Material mit dem man sofort kreativ sein kann und seinen Gefühlen freien Lauf lässt.

Ausstellungseröffnung am 21.10.2022 um 18.00 Uhr im SchmidtTerminal, Halchtersche Str. 33, in Wolfenbüttel 

Um eine Anmeldung bis zum 20.10.2022 wird gebeten. Tel.: 05331-884-0 oder E-mail: vernissage@der-schmidt.de


Die schräg-schönsten Filme aller Zeiten

mit Schauspieler und Entertainer Thommi Baake

Freuen Sie sich am Freitag 04.11.2022 um 19.00 Uhr auf die legendäre

SUPER 8 SHOW im SchmidtTerminal, Halchtersche Str. 33, in Wolfenbüttel 

Thommi Baake präsentiert in seiner abendfüllenden Super 8 Show eine Mischung, die bis dato einzigartig ist.

Ein Potpourri aus skurrilen, schönen, unfreiwillig komischen Filmen aus den 50er bis 80 er Jahren, äußerst unterhaltsamen Anmoderationen und Zwischenrufen, einem Quiz, „außergewöhnlichen“ Preisen, originelle Showeinlagen und ein charmantes Zwiegespräch mit dem Publikum.

Ein kuscheliger, familiäre Zeitreise der besonderen Art. In Hannover und in der ganzen Republik ein Brauch seit Mai 2001 mit über 300 Vorstellungen!          

Eintritt: Eine freiwillige Spende ab 10,- Euro wird erbeten!

Um eine Anmeldung bis zum 2. November wird gebeten.

Tel.: 05331-884-0 oder E-mail: veranstaltung@der-schmidt.de


Fotograf trifft Malerin

Alicja Krzak und Rainer Nawo setzen in schwarz/weiß Fotos mit Acrylfarben Akzente

Ausstellungseröffnung am 18.11.2022 um 18.00 Uhr

Ausstellungszeitraum 18.11.-05.12.2022 im SchmidtTerminal, Halchtersche Str. 33, Wolfenbüttel

Fotograf Rainer Nawo: Bereits als Jugendlicher habe ich festgestellt, dass mir das Fotografieren sehr viel Spaß bereitet. Später habe ich dieses Hobby intensiviert und begann weg vom „ Knipsen hin zu Fotografieren“ mich zu entwickeln. Von der anfänglichen Analogfotografie ging es weiter zur Digitalfotografie. Damit einhergehend wurde auch mein Fotoequipment ( Kamera und Objektive) deutlich anspruchsvoller, wie auch meine Motive.

Ich habe mich 2017 dem Fotoklub Atelier 70 in Salzgitter angeschlossen. Nach einer Fotoklubreise in die Toscana habe ich meine erste eigene Vernissage „ Bella Toscana“, vorgestellt. Dies ist bereits meine dritte Ausstellung und ich hoffe es werden noch einige folgen. Die Idee zu diesen Arbeiten kam mir, als ich am Computer einige schwarz- weiß Fotos in Teilen farbig ausgestaltet habe. Ich nahm Kontakt zur meiner alten Freundin der Malerin Alicja Krzak auf und nach mehreren Gesprächen wurde schnell aus der Idee unser erstes gemeinsames Projekt. Diese sehr kreative Zusammenarbeit hat uns einerseits gefordert und gleichzeitig sehr viel Spaß bereitet. Mit diesem Projekt haben wir Neuland betreten.

Malerin Alicja Krake: Die Natur und das Licht hat mich schon als Kind fasziniert . Der Wunsch diese Eindrücke in einem Bild festzuhalten begleitete mich fast mein ganzes Leben. Schon als Kind habe ich meine ersten Versuche gestartet und Bilder gemalt. Ich bin in Polen aufgewachsen und erst in Deutschland habe ich mein Wunsch verwirklichen können. Ich habe verschiedene Maltechniken ausprobiert und mich hauptsächlich für Acryl entschieden. Mittlerweile kann ich auf mehrere Ausstellungen zurückblicken. Die Resonanz auf diese Ausstellungen hat mich motiviert diesen Weg weiterzugehen. Meine Bilder sind sehr vielfältig und oft von meinen Gefühlen geprägt. 

Um eine Anmeldung

bis zum 16. November wird gebeten.

Tel.: 05331-884-0 oder

E-mail: vernissage@der-schmidt.de 


Alicja Krzak liest aus Ihrem Kinderbuch

am Freitag, 18. November 2022 um 16.00 Uhr

Alicja Krzak wurde in Polen geboren und lebt seit 1986 in Deutschland. Nach dem Studium der Sozialarbeit war sie als Sozialarbeiterin in Polen tätig. In Deutschland schloss sie die Berufsausbildung zur Erzieherin ab und arbeitete 25 Jahre in Kindertagesstätten.

Seit vielen Jahren schreibt sie Geschichten und Kinderbücher, die sie oft bei ihrer Arbeit eingesetzt hat. Die Hobbykünstlerin malt Bilder, die sie auf mehreren Ausstellungen zeigt. Auch ihre Kinderbücher illustriert sie selbst. Heute lebt sie in Wolfenbüttel und ist als Autorin und Malerin weiterhin aktiv.

Über das Buch: Der Frühling weckt im kleinen Hasen Joe die Vorfreude auf neue Aktivitäten. Sein Freund 

Benni hat nämlich für sein Seepferdchen ein Boot geschenkt bekommen, das er mit seinen Freunden ausprobieren möchte. Mit so einem Boot sind alle noch nicht gefahren. Sie sind ganz aufgeregt, wie das sein wird.

Doch die Familie hat andere Pläne für den heutigen Tag. Sie wollen Tante Milli besuchen, die vor kurzen drei Babys bekommen hat. Wie wird sich Joe entscheiden und welche Konsequenzen wird seine Entscheidung mit sich bringen ...? 

(Das Buch eignet sich für Kinder zwischen 4-8 Jahren)

Zur Lesung im SchmidtTerminal,Halchtersche Str. 33, Wolfenbüttel, laden wir Sie herzlich ein.

Um eine Anmeldung bis zum 16. November wird gebeten. Tel.: 05331-884-0 oder E-mail: veranstaltung@der-schmidt.de


Lesung & Musik

Ein spannender Abend mit Uwe Brackmann und Mark Beerell

Uwe Brackmann liest am 2.12.2022 um 19.00 Uhr aus seinem neuesten Roman „Die letzte Lesung“

im SchmidtTerminal, Halchtersche Str. 33, in Wolfenbüttel 

begleitet von Sänger und Musikautor Mark Beerell

Die letzte Lesung: Der neue Roman von Uwe Brackmann

Die Detektei Lessing hatte wieder zu tun - recherchiert und zu Papier gebracht von Romanautor Uwe Brackmann. „Blutiger Honig“ heißt der neueste Fall - Band Nummer 46! Die im Großraum Wolfenbüttel handelnden Detektivgeschichten um den ehemaligen Braunschweiger Hauptkommissar Leopold Lessing sind inzwischen die umfangreichste regionale Krimiserie Deutschlands.

begleitet wird die Lesung von Songwriter und Gitarrist Mark Beerell aus Wolfenbüttel

Authentisch, handgemacht, Pur schreibt er seine Texte die unter die Haut gehen.  Überzeugen Sie sich von der Leidenschaft des Vollblutmusikers und seien Sie gespannt auf einen spannenden und unterhaltsamen Abend. 

Um eine Anmeldung bis zum 1. Dezember wird gebeten.

Tel.: 05331-884-0 oder E-mail: vernissage@der-schmidt.de 


Vernissage Isabel Galvan

Farbräume am 8. Dezember 2022 um 18.00 Uhr

Die 1981 in Kösching bei Eichstätt geborene Isabel Galvan arbeitet und lebt seit 2014 mit ihrer Familie in Wolfenbüttel.

Isabel Galvan spielt in ihren großformatigen Bildern mit leuchtenden Farben, indem sie diese mit anderen überlagert, freilegt oder partiell aufkratzt. Durch diese Technik entstehen überraschende Effekte, welche durch die Größe der Bilder verstärkt werden. Der Schaffensprozess ist stets ein ungesteuertes, experimentelles Spielen mit Farben und Formen.

Einen Teil des Erlöses der verkauften Werke spendet die Künstlerin an das Gewaltpräventionsprojekt "Geheimsache Igel", ein kindgerechtes Theaterstück, das in Wolfenbütteler Grundschulen gespielt wird. Das Schauspiel bringt Kindern altersspezifisch die Problematik der Gewalt in allen Ausprägungen näher und sensibilisiert sie dabei eindrucksvoll für dieses Thema.

Um eine Anmeldung wird bis zum 6.12.2022 gebeten, vernissage@der-schmidt.de oder 05331-884-222