PDF-Datei herunterladen

Dresden mit Frauenkirche 2021

3 Tage Dresden mit einem eindrucksvollen Konzertbesuch erleben
Für diese Reise liegen derzeit keine Termine vor.
Reisebeschreibung
Reiseverlauf
Leistungen
Termine & Preise

Entdecken Sie das Elbflorenz mit seinen Sehenswürdigkeiten, seiner Kunst und Kultur und genießen Sie die Gastfreundschaft der Barockperle. Dresden ist wie geschaffen für das Schwelgen in reicher Kunst und musikalischem Leben. Tags, wenn sich die Perle des Barocks in der blauen Elbe spiegelt, betrachten Sie die weltberühmten Bauten, den Zwinger, das Schloss, die Semperoper. Den kulturellen Höhepunkt Ihrer Reise erleben Sie bei Ihrem Besuch in der Frauenkirche.

Reise "Dresden mit Frauenkirche 2021", Der Schmidt

Leistungen

  • SchmidtTerminal Plus: Kaffee/Tee gratis vor der Abreise und kostenlose Parkplätze
  • Bus-zum-Bus-Service
  • Busreise im DER SCHMIDT VIP-Liner
  • Getränke-Service und Mini-Küche
  • 2 x Übernachtung im First Class Hotel Pullman Newa
  • 2 x Frühstücksbuffet
  • Stadtführung Dresden
  • Eintrittskarte zum Konzert in der Frauenkirche Preiskategorie 3
    Weitere Eintrittsgelder sind nicht im Preis enthalten.

1. Tag: Anreise
Morgens Abfahrt und Anreise in die wunderschöne Barockstadt Dresden. Hier haben Sie Zeit zur freien Verfügung, bevor Sie Ihr Hotel beziehen und am Abend das Sommerkonzert in der Dresdner Frauenkirche besuchen.

Sommerkonzerte
Carl Philipp Emanuel Bach
Konzert A-Dur für Flöte und Orchester Wq 168 H 438
Wolfgang Amadeus Mozart
Konzert für Violine und Orchester Nr. 3 G-Dur KV 216
Johann Sebastian Bach
Brandenburgisches Konzert Nr. 5 D-Dur BWV 1050
Joseph Haydn
Sinfonie Nr. 49 f-Moll »La passione« Hob. I:49

Violine: Daniel Hope
Flöte: Stathis Karapanos
Zürcher Kammerorchester
Cembalo und Leitung: Christoph Eschenbach

Welch ein Gipfeltreffen! Und das gleich im doppelten Sinne. Denn zum einen sind da Johann Sebastian und sein Sohn Carl Philipp Emanuel Bach, Joseph Haydn und Wolfgang Amadeus Mozart, von denen jeweils absolute Glanzstücke ihres Schaffens ausgewählt wurden. Spätbarocke Verspieltheit, Sinnlichkeit und leidenschaftliche Affekte werden die Frauenkirche vielgestaltig durchströmen. Zum anderen sind da die Interpreten: Daniel Hope, Stathis Karapanos und das Zürcher Kammerorchester stehen für erstrangige Interpretationen dieser barocken und klassischen Meisterwerke. Doch vielleicht werden sich einige verwundert die Augen reiben, wer da am Cembalo sitzt. Christoph Eschenbach, einer der charismatischsten Dirigentenpersönlichkeiten unserer Zeit, wird ganz in der Tradition historischer Aufführungspraxis den Konzertabend von den Tasten aus leiten.

2. Tag: Dresden - Zeit für mich
Nach dem Frühstück beginnt die Stadtbesichtigung. Unser Reiseleiter zeigt Ihnen die schönsten Sehenswürdigkeiten der Altstadt wie den Zwinger, die Frauenkirche oder das Residenzschloss und fährt mit Ihnen am Elbufer entlang. Nutzen Sie anschließend den Tag in Dresden für eine eigene Entdeckungstour. Besuchen Sie beispielsweise das „Grüne Gewölbe“, eine der reichsten Schatzkammern Europas, oder das Asisi Panorama im Panometer Dresden (zzgl. Eintritt je ca. € 12,-).

3. Tag: Dresden - Rückreise
Genießen Sie das reichhaltige Frühstücksbuffet und unternehmen Sie noch einen individuellen Bummel durch das kulturelle Dresden. Am Nachmittag treten Sie die Rückreise an.

HOTEL-INFO:

Hotel Pullman Newa
Gemütliche Atmosphäre, Design, Stil und beste Stadtlage sind die Markenzeichen des First Class Hotel Pullman Dresden Newa am schicken Einkaufsboulevard Prager Straße. Zu den Highlights gehören 319 klimatisierte Zimmer mit unverkennbaren Panoramafenstern, das Restaurant, die Lounge und ein kleiner Ruhebereich. Zur Altstadt mit Frauenkirche und Semperoper sind es etwa 15 Gehminuten. Alle Zimmer verfügen über Radio, Pay-TV, Fernseher mit Satelliten-/Kabelfernsehen, Minibar und Safe.

DAS GÖNN´ ICH MIR:

  • Frauenkirche am 23.07.
    Preiskategorie 2 € 18,-
    Preiskategorie 1 € 40,-

HINWEISE:

Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen
Beherbergungssteuer vor Ort zahlbar
Programmänderungen vorbehalten