PDF-Datei herunterladen

Dresden kulturell

3 Tage mit eindrucksvollen Abenden in Semperoper und Kulturpalast.
29.11.2019 - 01.12.2019 (Fr - So)
ab 429,00 €
Reisebeschreibung
Reiseverlauf
Leistungen
Termine & Preise

Entdecken Sie das Elbflorenz mit seinen Sehenswürdigkeiten, seiner Kunst und Kultur und genießen Sie die Gastfreundschaft der Barockperle. Dresden ist wie geschaffen für das Schwelgen in reicher Kunst und musikalischem Leben. Den kulturellen Höhepunkt Ihrer Reise erleben Sie bei Ihrem Besuch in der Semperoper bzw. dem Kulturpalast.

Reise "Dresden kulturell", Der Schmidt

Leistungen

  • SchmidtTerminal Plus: Kaffee/Tee gratis vor der Abreise und kostenlose Parkplätze
  • Bus-zum-Bus-Service
  • Busreise im DER SCHMIDT VIP-Liner
  • Getränke-Service & Mini-Küche
  • 2 x Übernachtung im First Class Hotel Pullman Newa Dresden
  • 2 x Frühstücksbuffet
  • Stadtführung Dresden
  • Eintrittskarte in die Semperoper in der Preiskategorie 5
    Weitere Eintrittsgelder sind nicht enthalten.

Zustiege

Braunschweig Heidberg Gerastraße0,00 €
Braunschweig ZOB0,00 €
SZ-Lebenstedt, Rathaus0,00 €
WF, Terminal Halchtersche Str. 330,00 €

1. Tag: Anreise nach Dresden
Morgens Abfahrt und Anreise nach Dresden. Nach einer Mittagspause beginnt die Stadtführung. Danach fahren Sie zur Zimmerverteilung in Ihr Hotel. Genießen Sie in Ihrer freien Zeit das besondere Flair in der weihnachtlich geschmückten Stadt. Am Abend genießen Sie die Oper „Nabucco“ in der einzigartigen Semperoper.

Nabucco, 29.11.19
Nabucco, König von Babylon, hat die Hebräer unterworfen und ihren Tempel zerstört. Seine Tochter Fenena liebt einen der versklavten Hebräer, während die zweite Tochter Abigaille die Hebräer hasst. Im Rausch seines Sieges erhebt sich Nabucco zum Gott - und verliert darüber den Verstand. Als Abigaille erfährt, dass sie selbst in Wahrheitdie Tochter eines Sklaven ist, beginnt ein mörderischer Kampf um die Macht. Giuseppe Verdis 1842 an der Mailänder Scala uraufgeführte Oper »Nabucco« benutzt eine Geschichte aus dem Alten Testament für eine Auseinandersetzung um Freiheit, Identität, menschlicher Hybris und Glauben.Mit »Nabucco« gelang dem 29-jährigen Giuseppe Verdi der Durchbruch als Komponist, nicht zuletzt, weil er mit dem Chor der versklavten Hebräer »Va, pensiero, sull’ali dorate« zum ersten Mal eine Melodie komponiert hatte, die in der aufgeheizten Atmosphäre der italienischen Unabhängigkeitsbewegung als Ausdruck eines kollektiven Freiheitswunsches verstanden wurde.

2. Tag: Moritzburg und Meißen
Der heutige Ausflug (Zusatzkosten) führt Sie zunächst nach Moritzburg. Hier besuchen Sie die Ausstellung des beliebten Märchens „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ im Schloss Moritzburg, welches einst als zauberhafte Märchenkulisse des Filmes diente. Als Original-Drehort erzählt das Märchenschloss in der Winterausstellung einige Hinter-grundgeschichten zum Film. Liebevoll nachgebildete Filmszenen und einige Originalkostüme werden Sie die Magie des Filmes spüren lassen. Anschließend fahren Sie weiter nach Meißen. Lassen Sie sich von dem besondere Reiz des Meißner Weihnachtsmarktes, mit seinem unverwechselbaren Flair des mittelalterlichen Marktes, entführen. Nachmittags fahren Sie zurück nach Dresden, wo Sie den Rest des Tages ganz nach Ihren Vorstellungen ausklingen lassen können. Am Abend haben Sie die Möglichkeit, die Philharmonie Dresden im Kulturpalast zu erleben (Zusatzkosten).

Philharmonie Dresden, 30.11.19
Bei einem Konzert der Philharmonie Dresden im Kulturpalast erleben Sie Werke von Tschaikowski, Prokofjew und Chatschaturjan.
Peter Iljitsch Tschaikowski
„Manfred“
Sinfonie h-Moll in vier Bildern nach Lord Byron (1886)
Sergei Prokofjew
Konzert für Violine und Orchester Nr. 2 g-Moll (1935)
Aram Chatschaturjan
Auszüge aus dem Ballett „Spartacus - Szenen aus dem römischen Leben“ (1956)

2. Dresden - Rückreise
Nach dem Frühstück bleibt Ihnen Zeit zur freien Verfügung, bis Sie nachmittags die Rückreise antreten. Bummeln Sie über den Striezelmarkt oder einen der zahlreichen anderen Weihnachtsmärkte, wie dem traditionellen Weihnachtsmarkt an der Frauenkirche oder die „Dresdner Winterlichter“ auf der Prager Straße. Eine ruhigere Alternative ist der Romantische Weihnachtsmarkt. Dieser befindet sich südlich des Dresdner Residenzschlosses an der Ecke des Taschenbergpalais. Die nach historischer Vorlage gestalteten Marktstände versprühen ein romantisches Flair.

HOTEL-INFO:

Hotel Pullman Newa
Das gemütliche First Class Hotel Pullman Dresden Newa liegt direkt am Einkaufsboulevard Prager Straße. Alle Zimmer verfügen über Radio, TV, Minibar und Safe.

DAS GÖNN' ICH MIR:

  • Eintrittskarte in die Semperoper*
    PK 1 € 120,-
    PK 2 € 110,-
    PK 3 € 75,-
  • Eintrittskarte für die Philharmonie Dresden im Kulturpalast*
    PK 1 € 52,-
    PK 2 € 45,-
  • Ausflug Meißen & Moritzburg inkl. Eintritt zur Ausstellung „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ im Schloss Moritzburg € 20,-
    *inkl. Transfer & Vorverkaufsgebühren

HINWEISE:

Gültiger Personalausweis erforderlich
Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen
Programmänderungen vorbehalten

29.11.2019 - 01.12.2019
Doppelzimmer mit Frühstück (pro Person)429,00 €
Einzelzimmer mit Frühstück509,00 €
Zusatzleistungen422,00 €